Jahresergebnis

Feststellung der Jahresergebnisse 2016 des AZV Unstrut – Finne
Beschluss: VV-Ö-05.01/2017

Die Verbandsversammlung des AZV Unstrut – Finne schließt sich der Empfehlung des Verbandsausschusses an und beschließt, entsprechend des Feststellungsvermerks des Burgenlandkreises vom 23.10.2017 den Jahresabschluss 2016 wie folgt anzunehmen.

Der Jahresabschluss wird mit einer Bilanzsumme zum 31.12.2016 in Höhe von 89.433.796,35 € festgestellt. Das Ergebnis stellt sich wie folgt dar:

AktivaBetragPassivaBetrag
Anlagevermögen:83.962.983,90 €Eigenkapital:3.660.951,76 €
Forderungen und sonstige
Vermögensgegenstände:
3.954.709,97 €Sonderposten für
Investitionszuschüsse:
28.741.300,90 €
Kassenbestand, Guthaben bei
Kreditinstituten:
1.513.569,94 €Empfangene
Ertragszuschüsse:
23.387.668,80 €
Rechnungsabgrenzungsposten:2.532,54 €Sonstige Rückstellungen:711.816,21 €
Verbindlichkeiten:32.745.876,44 €
Rechnungs-
abgrenzungsposten:
186.182,24 €
Summe:89.433.796,35 €Summe:89.433.796,35 €

Der Jahresgewinn wird mit 38.232,75 € festgestellt.

Summe der Erträge:6.421.485,06 €
Summe der Aufwendungen:- 6.383.252,31 €

Verwendung Jahresergebnis 2016 des AZV Unstrut – Finne
Beschluss: VV-Ö-05.02/2017

Die Verbandsversammlung des AZV Unstrut – Finne schließt sich der Empfehlung des Verbandsaus-schusses an und beschließt, den Jahresgewinn aus 2016 in Höhe von 38.232,75 € auf neue Rechnung vorzutragen.

Entlastung des Verbandsgeschäftsführers für das Wirtschaftsjahr 2016 des AZV Unstrut-Finne
Beschluss: VV-Ö-05.03/2017

Die Verbandsversammlung des AZV Unstrut – Finne schließt sich der Empfehlung des Verbandsausschusses an und beschließt, Herrn Dr. Michael List als Verbandsgeschäftsführer Entlastung für das Wirtschaftsjahr 2016 zu erteilen.

Feststellungsvermerk

Das Rechnungsprüfungsamt des Burgenlandkreises erteilt für den Jahresabschluss zum 31.Dezember 2016 des Abwasserzweckverbandes Unstrut-Finne, Nebra nachstehenden uneingeschränkten Feststellungsvermerk:

Es wird festgestellt, dass nach pflichtgemäßer, am 29. September 2017 abgeschlossener Prüfung durch die mit der Prüfung des Jahresabschlusses beauftragte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO AG, Leipzig die Buchführung und der Jahresabschluss zum 31. Dezember 2016 des Abwasserzweckverbandes Unstrut-Finne, Nebra den gesetzlichen Vorschriften und der Verbandssatzung entsprechen.

Der Jahresabschluss vermittelt, unter Beachtung der Grundsätze ordnungsgemäßer Wirtschaftsführung, ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragssituation des Zweckverbandes.

Der Lagebericht steht im Einklang mit dem Jahresabschluss. Die wirtschaftlichen Verhältnisse geben zu Beanstandungen keinen Anlass.

ReicheltKuntz
AmtsleiterinPrüferin

Bekanntmachung:
Die vorstehenden Beschlüsse „Feststellung der Jahresergebnisse 2016 des AZV Unstrut – Finne Beschluss: VV-Ö-05.01/2017“, „Verwendung Jahresergebnis 2016 des AZV Unstrut – Finne Beschluss: VV-Ö-05.02/2017“ sowie „Entlastung des Verbandsgeschäftsführers für das Wirtschaftsjahr 2016 des AZV Unstrut-Finne“ Beschluss: VV-Ö-05.03/2017 mit dem entsprechenden Feststellungsvermerk des Rechnungsprüfungsamtes werden hiermit bekanntgemacht.

Die Bekanntmachung erfolgt gemäß § 19 Abs. 5 Eigenbetriebsgesetz vom 24.03.1997 (GVBl. S. 24) in der derzeit gültigen Fassung.

Der Jahresabschlusses des AZV Unstrut-Finne zum 31.12.2016 und dem entsprechenden Lagebericht sowie der Erfolgsübersicht liegt zur Einsichtnahme in der Zeit vom 02.01.2018 bis 12.01.2018 im Verwaltungsgebäude des AZV Unstrut-Finne, Schloßhof 5 in Nebra im Zimmer 308 zu folgenden Zeiten öffentlich aus:
Montag – Freitag 09:00 – 12:00 Uhr, Dienstag 13:00 – 18:00 Uhr u. Donnerstag 13:00 – 16:00 Uhr